Haftpflicht für IT-Unternehmen

pdf-icon » Fragebogen_k    pdf-icon » Fragebogen_l    pdf-icon » Downloads

Eine herkömmliche Betriebshaftpflichtversicherung ist für IT-Unternehmen bei weitem nicht umfassend genug. Denn vor allem geht es darum, reine Vermögensschäden oder Tätigkeitschäden zu versichern, die in einer klassischen Betriebshaftpflichtversicherung oft nicht oder nur ungenügend mitversichert sind. Als IT-Unternehmer wissen Sie, ein kleiner Fehler in der Programmierung für Ihre Kunden schwerwiegende finanzielle Folgen haben kann. In so einem Fall wird Ihr Unternehmen mit berechtigten oder vermeintlichen, ungerechtfertigten Schadenersatzansprüchen konfrontiert.

Eine Betriebshaftpflichtversicherung für IT-Unternehmen soll und muss den vielfältigen Schadensszenarien angepasst und daher vom Deckungsumfang genauestens ausgearbeitet und an die Anforderungen des zu versichernden Unternehmens angepasst werden.

INFINCO entwickelt Versicherungslösungen speziell für Haftpflichtrisiken von IT-Unternehmen. Produktinformationen zu INFINCO PRO IT erhalten Sie durch Anklicken des nebenstehenden Buttons.

Beispiele für Schäden im IT-Bereich sind:

  • Umsatz- und Gewinnentgang:
    wenn z.B. die Haltbarkeitsdaten auf Lebensmitteln aufgrund eines Programmierungsfehlers falsch erfasst werden und die gesamte Produktion Ihres Kunden vernichtet werden muss.
  • Implementierungsschäden:
    es wird Ihnen mitgeteilt, dass das neu eingebaute Festplattensystem eines Kunden defekt ist. Einer Ihrer Mitarbeiter formatiert darauf hin die gesamten Festplatten neu, zuvor erhält er die Information, dass eine Datensicherung gemacht wurde. Als er die gesicherten Daten auf die Festplatten übertragen will, wird festgestellt, dass keine Daten vorhanden sind. Ihr Mitarbeiter hätte eine eigene Datensicherung erstellen müssen, oder das Sicherungsprotokoll prüfen müssen.
  • Hardwarebeschädigung:
    ein von Ihnen entwickeltes Hardwareprodukt wird an Ihre Kunden geliefert und dieser baut es wiederum bei seinen Kunden ein. Es stellt sich heraus, dass das Produkt aufgrund eines mangelhaften Bausteins nicht funktionstüchtig ist und die gesamte eingebaute Hardware muss ausgetauscht werden.

Technische Innovation bringt für IT-Unternehmen vielfältigste Möglichkeiten mit sich, aber auch oft ungeahnte finanzielle Risiken.

Die IT-Betriebshaftpflichtversicherung tritt bei gerechtfertigten Schadenersatzansprüchen in den Schaden ein, das bedeutet, dass die Versicherung die Schadenszahlung an den Geschädigten leistet. Im Falle eines ungerechtfertigten Schadenersatzanspruches gegenüber Ihrem Unternehmen, übernimmt die Betriebshaftpflichtversicherung die Kosten für die gerichtliche und außergerichtliche Abwehr dieser Forderung.

Das Versicherungskonzept der Infinco deckt die Risiken von IT-Unternehmen umfassend ab.

Als besonderes Highlight stellt beispielsweise die Mitversicherung sogenannter Eigenschäden dar. Ein Eigenschaden ist die Beschädigung der eigenen Website durch Drittem, aber auch die eigenen Aufwendungen bei berechtigtem Rücktritt des Auftraggebers.

Des Weiteren gelten

  • Reine Vermögensschäden, sowie
  • Tätigkeitsschäden

als mitversichert.

Bei der Vertragsgestaltung Ihrer IT-Betriebshaftpflichtversicherung gibt es aus einer Reihe von Zusatzdeckungen auszuwählen, individuell auf Ihre Risikosituation abgestimmt.

Infinco ist für Sie als Full Service Provider im Inland tätig. Unser Know-How steht Ihnen somit von der Beratung, Offert-, beziehungsweise Konzepterstellung, bis hin zur Schadensabwicklung zur Seite.