Dienstvertragsrechtsschutz

pdf-icon » Fragebogen RS    pdf-icon » Downloads

Die Entwicklungen der letzten Jahre zeigen deutlich, dass an Sie als Vorstand, Manager, leitender Angestellter, Aufsichtsrat, wie Geschäftsführer immer höhere Erwartungen gestellt werden.

Daher sind Sie als Führungskraft immer häufiger dienstvertraglichen Streitigkeiten ausgesetzt.
Ein schlechtes Geschäftsergebnis oder ein Einzelgeschäft wird Ihnen direkt von den Gesellschaftern zugeschrieben, daher kürzen diese die Ihnen persönlich vertraglich zugesagte Vergütung. Alternativ kommt es im Zusammenhang mit nicht erwünschten Geschäftsergebnissen oftmals zu Kürzungen von zuvor zugesagten Tantiemen, oder Bonifikationen. Erwirtschaftet Ihr Unternehmen nicht den von den Gesellschaftern erwarteten Gewinn, wird dies als Anlassgrund für eine Kündigung verwendet, ohne dass Sie sich etwas zuschulden kommen lassen haben.

All diese Szenarien haben für Sie gravierende Auswirkungen. Einerseits bedeuten sie finanzielle eventuell sogar existenzbedrohende Einbußen, andererseits können sie negative Folgen für Ihr weiteres berufliches Leben und ihren Ruf haben.

Streitigkeiten mit dem eigenen Unternehmen führen zu zusätzlichen Belastungen für Sie als Manager. Treffen Sie Ihre persönlichen Vorkehrungen dagegen!

Damit Sie bei Dienstvertragsstreitigkeiten bestmögliche anwaltliche Vertretung in Anspruch nehmen können, ohne dass dies für Sie mit hohen Ausgaben verbunden ist, empfehlen wir den Abschluss einer Dienstvertragsrechtsschutzversicherung.

Damit besteht für Sie Versicherungsschutz für Rechtsfragen in Zusammenhang mit Ihrem Vorstands-, Aufsichtsrats- oder Dienstvertrags.

Übernommen werden vom Dienstvertragsrechtsschutz beispielsweise Gerichts-, Sachverständigenkosten, Reisekosten der versicherten Person zu ausländischen Gerichten, Kosten der Gegenseite. Somit ist für Sie das Kostenrisiko wiederum minimiert.

Infinco ist für Sie als Full Service Provider im Inland tätig. Unser Know-How steht Ihnen somit von der Beratung, Offert-, beziehungsweise Konzepterstellung, bis hin zur Schadensabwicklung zur Seite.