Berufshaftpflicht für Rechtsanwälte

pdf-icon » Downloads

Als Rechtsanwalt haften Sie in Ausübung Ihrer Tätigkeit, aufgrund gesetzlicher Bestimmungen, gegenüber Dritten. Sie können sich mit anderen Rechtsanwälten, oder anderen sozietätsfähigen Berufen, zu einer gemeinschaftlichen Berufsausübung, zusammenschließen. Hier haften alle Partner gemeinschuldnerisch für Schadensfälle, die dieser Sozietät zuzuschreiben sind und in denen der eigentlich Verantwortliche nicht feststellbar ist.

Aufgrund der Risikosituation von Rechtsanwälten ist die Berufshaftpflichtversicherung für Rechtsanwälte in Form einer Vermögensschadenhaftpflichtversicherung gestaltet, eine Deckung für Sach- und Personenschäden ist meist inkludiert.

Die Berufshaftpflichtversicherung für Rechtsanwälte ist in Österreich für Rechtsanwälte verpflichtend abzuschließen, wie in §21 lit. a der Rechtsanwaltsordnung (RAO) normiert ist.

Die gesetzliche Mindestversicherungssumme nach § 21a RAO beträgt €400.000 je Versicherungsfall. Darüber hinaus beträgt die Jahreshöchstleistung für alle Verstöße innerhalb eines Versicherungsjahres das Dreifache der vereinbarten Versicherungssumme.

Für die Rechtsanwalts-GmbH beträgt die Mindestversicherungssumme €2.400.000.

Aus  der anwaltlichen Tätigkeit können Schadenersatzansprüche entstehen, die die gesetzliche Mindestversicherungssumme um ein vielfaches übersteigen. Im Schadensfall kann dies trotz Abschluss der Pflichtversicherung zu einer zu geringen Versicherungssumme führen. Als Konsequenz haften Sie und möglicherweise Ihre Partner, unbegrenzt mit dem Privatvermögen.

Schließt man nur die geforderte Pflichtversicherung, oder doch eine an die individuelle Risikosituation einer Kanzlei angepasste, Versicherungsdeckung ab? Diese Entscheidung bleibt jedem selbst überlassen. Eine umfassende Bedarfsanalyse und Beratung sind ratsam!

Neben der Erhöhung der Versicherungssumme bietet sich hier der Abschluss einer Exzedentenversicherung an.

Österreichische Bedingungswerke für Berufshaftpflichtversicherungen werden den Anforderungen von Rechtsanwälten oft nicht gerecht, da die Unternehmensstrukturen individuell gestaltet sind, sowie Tätigkeiten oft auch im Ausland betrieben werden.

Infinco hat sich darauf spezialisiert Versicherungslösungen besonders für mittlere und größere Kanzleien, sowie für Rechtsanwalts-GmbHs zu konzipieren. Diese Versicherungskonzepte werden den Anforderungen der Pflichtversicherung gerecht und bieten Ihnen darüber hinaus die Möglichkeit benötigte Erweiterungen, oder höhere Versicherungssummen abzuschließen.

Highlights:

  • Mitversicherung der einzelanwaltlichen Tätigkeit
  • Mitversicherung von Beratung im ausländischen Recht
  • Mitversicherung der rechtsgeschäftlichen Treuhändertätigkeit
  • Erweiterte Mitversicherung der Verfügung über fremde Gelder (Anderkonto)

Häufig sind Partner von Kanzleien als Aufsichtsräte, oder Vorstände von Privatstiftungen tätig, auch hier können wir Ihnen eine maßgeschneiderte Versicherungslösung anbieten. Entweder über eine Spezialdeckung innerhalb der Kanzleiversicherung, oder alternativ über eine eigene Versicherungsdeckung je Mandat.

Infinco ist für Sie als Full Service Provider im Inland tätig. Unser Know-How steht Ihnen somit von der Beratung, Offert-, beziehungsweise Konzepterstellung, bis hin zur Schadensabwicklung zur Seite.