Berufshaftpflicht für Steuerberater / Wirtschaftsprüfer

pdf-icon » Downloads

Als Wirtschaftstreuhänder (Steuerberater und Wirtschaftsprüfer) haften Sie gegenüber Ihren Klienten für Fehler in Ausübung Ihrer Tätigkeit. Sie können sich mit anderen Steuerberatern, oder anderen sozietätsfähigen Berufen, zu einer gemeinschaftlichen Berufsausübung, zusammenschließen. Hier haften alle Partner gemeinschuldnerisch für Schadensfälle, die dieser Sozietät zuzuschreiben sind und in denen der eigentlich Verantwortliche nicht feststellbar ist.

Aufgrund der Risikosituation von Wirtschaftstreuhändern ist die Berufshaftpflichtversicherung für Steuerberater und Wirtschaftsprüfer in Form einer Vermögensschadenhaftpflichtversicherung gestaltet.

Die Berufshaftpflichtversicherung für Wirtschaftstreuhänder ist in Österreich verpflichtend abzuschließen, wie in §§ 8 und 11 des Wirtschaftstreuhandgesetzes (WTBG) normiert ist.

Die gesetzliche Mindestversicherungssumme nach § 11 Abs. 3  WTBG  beträgt €72.673 je Versicherungsfall.

Aus  der Tätigkeit von Wirtschaftstreuhänder können Schadenersatzansprüche entstehen, die die gesetzliche Mindestversicherungssumme um ein vielfaches übersteigen. Im Schadensfall kann dies dazu führen, dass die Versicherungssumme niedriger ist als der entstandene Schaden. Als Konsequenz haften Sie und möglicherweise Ihre Partner, für den die Grundversicherungssumme übersteigenden Schadensbetrag.

Bei Schäden der Klienten im Zusammenhang mit Steuerfragen wird die Frage der Haftung zunehmend Wirtschaftstreuhändern angelastet. Daher gewinnt die Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung für diese Berufe aktuell stark an Bedeutung!

Neben der Erhöhung der Grundversicherungssumme bietet sich hier der Abschluss einer Exzedentenversicherung an.

Österreichische Bedingungswerke für Berufshaftpflichtversicherungen werden den Anforderungen von Wirtschaftstreuhändern oft nicht gerecht, da vielfach Deckungsmängel, oder für Wirtschaftstreuhänder nur schwer erfüllbare Obliegenheiten beinhaltet sind.

Neben der Berufshaftpflichtversicherung für Wirtschaftstreuhänder ist auch der Abschluss einer Vertrauensschadenversicherung (Crime Versicherung) anzudenken, diese ersetzt Schäden, die Ihrem Unternehmen selbst (beispielsweise durch Diebstahl, Unterschlagung, Betrug, etc.), aber auch Dritten (beispielsweise durch Weitergabe von Kundendaten, etc.), durch kriminelle oder andere Handlungen von Mitarbeitern entstehen.

Gleichzeitig gewinnt die Straf-Rechtsschutzversicherung für Wirtschaftstreuhänder immer mehr an Bedeutung, da immer öfter auch Wirtschaftstreuhänder als Beitragstäter neben ihren Klienten im Finanzstrafverfahren mitverfolgt werden.

Infinco hat sich darauf spezialisiert Versicherungslösungen für Wirtschaftstreuhänder zu konzipieren. Die Berufshaftpflichtversicherung entspricht nicht nur den Anforderungen der Pflichtversicherung, es können auch wertvolle Deckungserweiterungen oder höhere Versicherungssummen abgeschlossen werden. Bei der Versicherung von Vertrauensschäden und Straf-Rechtsschutz kann handelt es sich um maßgeschneiderte Produktlösungen für diese Berufsgruppe.

Infinco ist für Sie als Full Service Provider im Inland tätig. Unser Know-How steht Ihnen somit von der Beratung, Offert-, beziehungsweise Konzepterstellung, bis hin zur Schadensabwicklung zur Seite.