Wie verwende ich den INFINCO-Calculator richtig?

31.03.2022

Digitale Prozesse sind auch in der Welt des Versicherungsmaklers nicht mehr wegzudenken. Deshalb bauen auch wir unsere digitalen Angebote, den INFINCO-Calculator und unsere smarte Regulierungsplattform weiter aus.

Welche Produkte finden Sie derzeit im INFINCO-Calculator?

Derzeit finden Sie die Sparten D&O-, Cyber-, Vermögensschadenhaftpflicht- und Vertrauensschadensversicherung in unserer Berechnungs- und Angebotsplattform.

Sparten INFINCO-Calculator

In CYBER können Sie zwischen zwei Varianten wählen. Unser Deckungskonzept, das wir zusammen mit unserem Partner MARKEL soeben neu aufgelegt haben, geht weit über das Standardkonzept des Versicherers hinaus. In Kürze werden wir Sie herzlich einladen, bei einer der Fachschulungen zum Deckungskonzept mit dabei zu sein. Das Konzept richtet sich insbesondere an Gewerbeunternehmungen und Dienstleistungsunternehmen. Gerade für etwas größere Unternehmen und Produktionsunternehmen können Sie auf unser weiteres Deckungskonzept mit AIG zurückgreifen. Hier können Sie Angebote für Kunden mit einem Umsatz von bis zu 100 Millionen Euro berechnen.

In der Vermögensschadenhaftpflichtversicherung können wir Ihnen bei den Berufen Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, IT-Unternehmen, Werbung/Medien behilflich sein. Für alle genannten Berufe können Sie auf unsere Besonderen Deckungsvereinbarungen zurückgreifen.

Ebenso verfügen wir über ein Deckungskonzept in der Vertrauensschadensversicherung mit zahlreichen Sondervereinbarungen.

In der D&O-Versicherung haben Sie die Möglichkeit eine Quotierung für die Bereiche Unternehmens-D&O und persönliche D&O zu berechnen.

Warum nicht gleich ein annahmefähiges Angebot?

Wir haben uns dafür entschieden, dass wir durch die Vereinbarung von klar vorgegebenen Modellen mit unseren Versicherungspartnern vorab Prämien bekannt geben können, welche im Falle einer positiven Risikoprüfung auch halten werden.

Damit sind verständlicherweise die erstellten Angebote unter den Vorbehalt dieser Risikoprüfung zu stellen. Im Bereich der D&O haben wir dies insbesondere durch die Abgabe einer Quotierung klargestellt. Eine Quotierung definiert lediglich die Prämie eines Risikos, welche sich nach Mitteilung der individuellen Risikosituation noch ändern kann.

In Einzelfällen hat sich in der Risikoprüfung ergeben, dass ein Unternehmen aufgrund der Finanzdaten etwa gar nicht oder nur mit Einschränkungen angenommen werden kann. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Unternehmen ein negatives Eigenkapital aufweist, ein Jahresverlust im Ergebnis erzielt wird oder das Unternehmen einer Unternehmensgruppe angehört.

Deshalb ist es in eurem Eigeninteresse, dass Sie – mit einer Quotierung ausgestattet – den Kunden die Risikofragen beantworten lassen können. Bei den Risikofragen geben wir Hilfestellungen mit, was zu tun ist, wenn eine Risikofrage einmal negativ beantwortet werden muss. Das vermeidet unnötige Schleifen mit dem Kunden und durch die vermittelte Transparenz sollen auch unrealistische Erwartungshaltungen eingefangen werden.

Im Anschluss erfolgt dann die Risikoprüfung und die Quotierung kann dann mittels Deckungswunsch durch Sie in die Policierung münden.

Sie haben noch keinen Zugang zu unserer Angebot und Berechnungsplattform – melden Sie sich gleich an:


« zurück zur News-Übericht